FLUSS

Bengalische Feuer

Ludwig/Mittendorfer: Bengalische Feuer, Videostill

14.05.2022

14.05. - 19.06.2022

kuratiert von Catherine Ludwig und Cornelia Mittendorfer
in Zusammenarbeit mit alien productions

Doris Ingrisch/Andrea Sodomka/Florian Tanzer, Matthias Klos, Catherine Ludwig, Cornelia Mittendorfer, Ksenia Yurkova

Mit Artistic Research entfachen wir in Wolkersdorf „Bengalische Feuer des Wissens“. Der rasende Wandel lässt für Reflexion wenig Raum. Eine Politik der Wissensskepsis, die gerade in den Social Media endlos nachhallt, bedroht die Demokratie. Das fordert eine Gegenbewegung heraus.

Ausstellungsansichten

Fotos: Michael Michlmayr

Ludwig/Mittendorfer: Blindwissen

Catherine Ludwig, Cornelia Mittendorfer

Die gemeinsame Textarbeit auf Kissen lädt im Reading Point Café Wizlsperger dazu ein, Sprüche zu „besitzen“ und sich bei der Lektüre der Kataloge und Leseempfehlungen der Künstler*innen inspirieren zu lassen. Weitere Empfehlungen auf http://fotofluss.at/bengalische-feuer-empfehlungen Außerdem findet sich im Stiegenhaus die Buchinstallation „Blindwissen“ mit Büchern der Stadtbücherei Wolkersdorf.

Ksenia Yurkova: Degrees (Shanaz)(Oksana&Leyla)

Ksenia Yourkova

Ksenia Yurkova: Degrees (Dana)

Ksenia Yourkova

In ihren fotografisch-skulpturalen Arbeiten im Außen- und Innenraum der Ausstellung nähert sich Ksenia Yurkova der Traumabewältigung und verfolgt den Prozess der Rückkehr eines persönlichen Affekts in den politischen Bereich. Die Vielzahl der möglichen Entwicklungen dieses Prozesses wiederholt sich in der Vielfalt der Betrachtungsweisen der Installation.

Doris Ingrisch mit Andrea Sodomka und Florian Tanzer: WEGE / WAYS OF...

Doris Ingrisch/Andrea Sodomka/Florian Tanzer Doris Ingrisch/Andrea Sodomka/Florian Tanzer

Das Projekt hinterfragt das Interdisziplinäre in Gesprächen über Haltungen, Vorgehensweisen, Lebenswege und künstlerische Konzepte >im Dazwischen<. Die Auswahl an Fahnen ist Teil einer performativen Umsetzung. Es wurden u.a. Gespräche geführt mit:Reni Hofmüller, Kuratorin, Radioproduzentin und Künstlerin – Marion Mangelsdorf, Universität Freiburg,Mitglied der Foscher_innengruppe mbody – Norbert Math, Medienkünstler und Musiker – AdelheidMers, Prof. Arts Administration School of the Art Institute of Chicago und Bildende Künstlerin – Cornelia Mittendorfer,Juristin und Fotokünstlerin – Wolfgang Müllner, Elektrotechniker und Fotokünstler. Mehr dazu auf: https://virtualfluss.at/#wege

Cornelia Mittendorfer: wissen.sapere

Cornelia Mittendorfer Cornelia Mittendorfer

Der fotografische Streifzug durch Roms Gedächtnis- und Wissenswelten zwischen Dokumentarischem und Fiktion ist Ausgangspunkt für viele Fragestellungen, zum Beispiel zu Wissen und Macht, Wissenstransfer, Gedächtnis, Erinnerung und Interpretation, Faszination und Fragilität von Ordnung und dem sinnlichen Aspekt von Büchern.

Catherine Ludwig: FAN C?

Catherine Ludwig Catherine Ludwig

Catherine Ludwig verarbeitet in Zeichnungen, den abstrahierten Flaggen italienischer Fußballvereine und im Video (zusammen mit Cornelia Mittendorfer) Themen wie Fankultur, Rituale der Zugehörigkeit, Leidenschaft und das Aggressionspotential mancher Fanszenen Europas. Ausgangspunkt dabei war die Frage der Ambivalenz vom Fussballfan als „Cash-Cow“ versus „Sicherheitsrisiko“ der diversen ULTRA-Szenen Italiens, sowie deren soziale und politische Komplexität.

Matthias Klos: I only know Mifune and Kitano

Matthias Klos Matthias Klos

Matthias Klos setzt sich in seinen überdimensionalen fotografierten Scherenschnitten mit japanischen Klischees und einem (Pseudo)Wissen über Japan auseinander, in dem er mit persönlichen Assoziationen zu Manga, Samurai, Actionhelden wie Mifune und Kitano spielt und damit grafisch ein Japanbild imaginiert. Es werden Erinnerungen geweckt an die maskenhaften Gesichter der performativen Inszenierungen des japanischen Kabuki-Theaters.


Tiefenschärfen: Wolfgang DenkMisstraue der Idylle!